Onlinekredit für Unterhaltungselektronik, Computer, etc.

Unterhaltungselektronik Kreditvergleich:

Obgleich Sie einen annehmbaren Laptop oder ein TV-Gerät heutzutage für einen vergleichweise niedrigen Preis erhalten, können High-End-Modelle richtig teuer werden. Als Reaktion auf die Bedürfnisse der Käufer bieten eine Reihe von Dienstleistern verschiedene Finanzierungsmodelle an, die teure Computer und Geräte der Unterhaltungselektronik erschwinglich machen, auch wenn das nötige Geld derzeit fehlt.

Doch wenn es um die Finanzierung geht, gibt es oft (mehr oder weniger versteckte) Haken. Hier die wichtigsten Vor- und Nachteile, die mit der Finanzierung eines Computers oder von anderen elektronischen Geräten einhergehen.

Vorteile:

  • Sie müssen keine hohen Einmalbetrag aufwenden, um den Traum-Laptop oder TV sofort in die Hände zu bekommen.
  • Sie können das Gerät sofort kaufen und müssen nicht monate- oder jahrelang darauf sparen.
  • Viele Händler und Kreditgeber bieten Nullzinssätze, Prämien, flexible Zahlungsstrukturen und andere Vergünstigungen.
  • Geräte-Upgrades sind teilweise in den Finanzierungsplänen enthalten.

Nachteile:

  • Das Gerät muss auch dann noch bezahlt werden, wenn es gar nicht mehr neu und schon längere Zeit in Gebrauch ist.
  • Die Finanzierung ist stets ein Risiko. Schon eine fehlende Zahlung kann sich schlecht auf den persönlichen Kredit-Score auswirken.
  • Das Gerät wird durch die Finanzierung deutlich teurer als beim Sofortkauf mit Einmalzahlung.
  • Mit jedem aufgenommenen Kredit ist die Kreditwürdigkeit für weitere Darlehen eingeschränkt.
  • Fällt das feste Einkommen weg oder ändern sich die persönlichen Lebensumstände anderweitig gravierend, kann der Kreditgeber u. U. die sofortige Zahlung des noch offenen Kreditbetrags fordern.

Unterm Strich

© Monoar / CC0 / PixabayEine Finanzierung für Computer und Geräte der Unterhaltungselektronik kann hilfreich sein. Sie funktioniert aber nur, wenn sich der Kreditnehmer sicher ist, die einzelnen Raten rechtzeitig und vollständig bezahlen zu können. Ein Ausrutscher, und Sie werden mit saftigen Gebühren, hohen Zinsen und einem potenziell beschädigten Kredit-Score betraft. Wer dagegen gut rechnen kann und ein besonders günstiges Angebot findet, der erhält mit dem Kredit für Computer und Unterhaltungselektronik die wunderbare Möglichkeit, sein Wunschgerät sofort zu kaufen – auch wenn das nötige Geld gerade fehlt.

Unsere Top-Tipps zur Aufnahme eines Kredites für Computer und Unterhaltungselektronik

  • Schauen Sie nicht nur auf den reinen Zinssatz, sondern auch auf alle anderen Bedingungen für die Aufnahme des Kredites. Gibt es eine Möglichkeit der vorzeitigen Rückzahlung? Kann man den Kredit in seinen Konditionen während der Laufzeit verändern?
  • Rechnen Sie genau durch, ob Sie die Kreditraten in jedem Fall bedienen können. Dabei sollten auch ausreichende Polster für unvorhersehbare Ausgaben einkalkuliert werden.
  • Vergleichen Sie die verschiedenen Kreditangebote. Halten Sie Ausschau nach Sonderangeboten. Oft werden neue Modelle von Computern, Fernsehgeräten etc. in Kombination mit einer besonders günstigen Finanzierungsmöglichkeit angeboten, teilweise sogar völlig ohne Zinsen.

Oft geht es bei der Finanzierung von Computer und Geräten der Unterhaltungselektronik um Kreditsummen zwischen 500 und 2.500 Euro. Hier stehen dem Verbraucher alle Möglichkeiten offen, denn solche Darlehen werden sowohl von Hausbanken als auch von unabhängigen Geldgebern sowie über Hersteller und Händler angeboten. Vorsicht: Besonders günstige Offerten entpuppen sich teilweise als Lockangebote, die z. B. mit einer überteuerten Kreditausfallversicherung kombiniert werden müssen. Hier lauern echte Kostenfallen, die es zu umgehen gilt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No keine Stimmen)