Onlinekredit mit Sofortzusage

Bei uns können Sie Kreditangebote von mehr als 20 Banken miteinander vergleichen und von Aktionskrediten profitieren, die wir Ihnen regelmäßig vorstellen.

Mit dem Onlinekredit mit Sofortzusage haben wir uns auf jene Kredite spezialisiert, die online beantragt werden können. Das „Sofort“ bezieht sich einerseits auf die Zusage (wie schnell erfolgt die Kreditentscheidung), andererseits auf die Auszahlung (wie schnell ist das Geld da).

Über den Onlinekredit mit Sofortzusage

Onlinekredit mit Sofortzusage

Sie erfahren nachfolgend worauf es bei der Beantragung eines Onlinekredits grundsätzlich ankommt, und erläutern die verschiedenen Schritte vom Vergleich über die Kreditanfrage bis zur Auszahlung. Außerdem gehen wir Kreditsummen und Kreditgründe ein. Am Ende beantworten wir einige allgemeine Fragen rund um den Onlinekredit.

Inhalte auf dieser Seite:

1. Was ist ein Onlinekredit mit Sofortzusage?

2. Gründe für einen Onlinekredit

3. Welche Kreditsummen sind möglich?

4. Beliebte Kreditsummen bei einem Onlinekredit

4. Anleitung: Onlinekredit beantragen

5. Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Onlinekredit mit Sofortzusage?

Ein Onlinekredit mit Sofortzusage ist – wie es der Name schon vermuten lässt – ein Kredit, der bereits kurze Zeit nach der online durchgeführten Beantragung bewilligt und bereitgestellt wird. In aller Regel erfolgt die Auszahlung des Kreditbetrags idealerweise binnen 48 Stunden. Die Überprüfung dauert dank moderner Technologien oft nur wenige Minuten. Privatpersonen – aber auch Gewerbetreibende – erhalten durch einen Kredit mit sofortiger Zusage die Möglichkeit, relativ kurzfristig und schnell eine bestimmte Summe Geld zu erhalten.

Warum überhaupt ein Kredit?

Die Gründe, die einen Kredit notwendig machen können, sind vielfältig. Geld kann man für den Kauf eines neuen Autos genauso benötigen, wie für eine dringend anstehende Renovierung oder für die Umschuldung eines teuren Dispokredits. Zu den Gründen zählen u. a. AutofinanzierungUmschuldung, Renovierung, Umzug, Anschaffung von Unterhaltungselektronik, Computer, Haushaltsgeräte, etc.

Der häufigste Grund für einen Privatkredit ist übrigens Umschuldung: mit einem günstigen Kredit lassen sich bestehende teure (Dispo-)Kredite durch günstigere Darlehen ablösen, sodass man bares Geld sparen kann.

Welche Kreditsummen kann ich beantragen?

Je nach Aufnahmegrund variiert die benötigte Menge an Geld. Während für eine Autoreparatur oder ein Smartphone vielleicht nur ein paar hundert Euro notwendig sind, kann für einen Gebrauchtwagen, eine Umschuldung oder eine Designerküche schon mal ein fünfstelliger Betrag vonnöten sein. Die Kreditsummen, die Sie auf auf unseren Seiten vergleichen und anfragen können, liegen zwischen 500 und 120.000 Euro. Einige Kreditbeträge haben sich dabei als besonders beliebt herausgestellt, daher gehen wir auch etwas spezieller auf sie ein. Für einige dieser Kreditsummen gewähren Banken – in Verbindung mit einer bestimmten Laufzeit – besonders günstige Zinsen. Hier finden Sie alle 144 Kreditsummen auf einen Blick.

Häufig angefragte Kreditsummen

Folgende Kreditsummen haben sich als besonders beliebt herausgestellt und werden häufig angefragt:

1000 euro kredit

 

Onlinekredit über 2000 Euro
Onlinekredit über 5000 Euro
Onlinekredit über 10.000 Euro
Onlinekredit über 15.000 Euro
Onlinekredit über 20.000 Euro
Onlinekredit über 30.000 Euro
Onlinekredit über 50.000 Euro

So beantragen Sie einen Onlinekredit

Einen Onlinekredit können Sie entweder am PC, Laptop, Tablet oder Handy mit nur wenigen Mausklicks bzw. Touch-Berührungen beantragen. Der Ablauf ist standardisiert und erfolgt in wenigen Schritten. Die Gesamtdauer von der Beantragung bis zur Auszahlung variiert, einige Anbieter werben jedoch damit, dass bis zur Auszahlung etwa zwei Tage vergehen.

Kreditwunsch angeben

Kreditwunsch angeben

Im ersten Schritt definieren Sie Ihren Kreditwunsch und zwar über die drei Parameter

  • Kreditsumme (wie viel Geld möchte ich?)
  • Laufzeit (über welchen Zeitraum möchte ich den Betrag wieder zurückzahlen?)
  • Verwendungszweck (optional) (wofür möchte ich das Geld verwenden?)

Tipp: Die Wahl des Verwendungszwecks hat direkte Auswirkungen auf den Zinssatz. Während bei der Finanzierung eines Autos dieses bei der Bank als Sicherheit hinterlegt werden kann, fällt diese Option weg, wenn Sie keinen Nachweis über den Einsatz erbringen ("Freie Verwendung"). Um von besonders niedrigen Zinsen zu profitieren, sollten Sie, sofern Sie den Kauf eines Fahrzeugs beabsichtigen, als Verwendungszweck "Auto / Motorrad" angeben.

Es gilt: Je länger die Laufzeit, desto niedriger die Kreditraten, desto höher aber auch der Kreditzins.


Konditionen vergleichen

Konditionen vergleichen

Haben Sie Ihren Kreditwunsch angegeben, können Sie die Konditionen der verschiedenen Kreditangebote bequem miteinander vergleichen. Klicken Sie dafür auf den Button "Jetzt vergleichen". Es werden Ihnen nun alle Angebote sortiert nach dem effektiven Jahreszins angezeigt, wobei das günstigste Angebot ganz oben erscheint.

Tipp: Passen Sie ggfs. die Kreditlaufzeit leicht an, um zu schauen, ob eine bestimmte Bank für diese Laufzeit besondere günstige Zinsangebote hat. Die solarisBank AG bietet z. B. aktuell über smava einen -0,4% Kredit an, aber nur, wenn als Kreditlaufzeit 24 Monate gewählt wird. Ebenfalls in Kooperation mit der SolarisBank gibt es über den smava Kredit2Day derzeit bis zu 50.000 Euro ab 0,68% p. a. Alle Kredite unter 1 Prozent haben wir ebenfalls für Sie zusammengestellt.


Kreditantrag ausfüllen

Kreditantrag ausfüllen

Nachdem Sie sich für ein Angebot entschieden haben, gelangen Sie mit einem Klick auf "weiter" zum Kreditantrag. Klicken Sie sich durch und füllen Sie alle erforderlichen Felder aus. Zuerst müssen Sie Angaben zu Ihrer Person (persönliche Daten / Kontaktdaten) machen, es folgen Angaben zum Einkommen und Ausgaben. In einem letzten Schritt geben Sie das (deutsche) Konto an, auf das der Kredit überwiesen werden soll.

Tipp: Sie können die Annahmewahrscheinlichkeit durch Hinzufügen eines zweiten Kreditnehmers (sofern dieser über nennenswertes Einkommen verfügt) erhöhen, da das verfügbare Einkommen dann höher ist. Dies lohnt sich insbesondere bei hohen Kreditsummen oder bei einem mäßigen zu erwartenden Bonitätsscore.


Verifizierung und Einreichung der Unterlagen

Unterlagen einreichen

Nachdem Sie den Kreditantrag ausgefüllt und abgeschickt haben, erhalten Sie per Mail den Kreditvertrag von der Bank. Diesen drucken Sie ggfs. aus. Zusammen mit den Antragsunterlagen reichen Sie den Kreditvertrag ein (entweder per Post oder online).

Im Rahmen der Einreichung der Unterlagen müssen Sie sich gegenüber der Bank identifizieren. Hier stehen Ihnen zwei Verfahren zur Verfügung: Beim PostIdent-Verfahren müssen Sie mit einem Ausweisdokument, dem Vertrag und den Unterlagen zur nächsten Poststelle, beim Video-Ident-Verfahren kann die Verifizierung dagegen am Computer mittels Webcam durchgeführt werden.

Tipp: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage und der damit verbundenen Einschränkungen sollten Sie bei der Wahl der Kreditanbieters darauf achten, dass dieser auch die Legitimation mittels VideoIdent anbietet und somit eine rein digitale Beantragung ermöglicht.


Bewilligung und Überweisung der Kreditsumme

Bewilligung und Überweisung

Im letzten Schritt begutachtet die Bank neben Ihren Unterlagen auch Ihre Kreditwürdigkeit (bezogen auf die konkret angefragte Geldsumme) und entscheidet dann relativ schnell, ob sie den Kredit bewilligt oder nicht. Bewilligt sie ihn, bekommen Sie das Geld unmittelbar auf das von Ihnen angegebene Konto überwiesen.

FAQ zum Onlinekredit mit Sofortzusage

Welche Voraussetzungen gelten für einen Onlinekredit?

Über unseren Kreditvergleich können Sie aus einer Vielzahl an Kreditkonstellationen verschiedener Banken wählen. Diese Banken sind auch grundsätzlich bereit, Ihnen einen Kredit zu gewähren. Um aber sicher zu sein, dass die anfallenden monatlichen Raten pünktlich und vollständig - also vertragsgerecht - gezahlt werden, müssen Sie als Kreditnehmer bestimmte Voraussetzungen erfüllen und diese auch nachweisen können.

Annahmerichtlinien

Zwar variieren die Details von Bank zu Bank, doch im Grunde sind die Voraussetzungen bzw. Annahmerichtlinien ähnlich. Und zwar müssen Sie:

  • volljährig sein
  • Ihren Wohnsitz in Deutschland haben
  • ein Deutsches Bankkonto haben
  • über regelmäßiges Einkommen verfügen
  • eine ausreichende Bonität haben

Welche Unterlagen brauche ich?

Wer einen Onlinekredit beantragen möchte, muss eine Reihe an Unterlagen an die Bank übermitteln. Wie bei den Voraussetzungen weiter oben, kann es auch hier je nach Bank leichte Abweichungen geben. Als Antragsteller werden Sie der Bank aber in der Regel zur Verfügung stellen müssen:

  • Einkommensnachweise bzw. Gehaltsabrechnungen, welche die von Ihnen im Kreditantrag gemachten Angaben bestätigen
  • Kontoauszüge, die Ihren Gehaltseingang dokumentieren (z. B. bei Angestellten und Azubis)
  • eine Kopie des Arbeitsvertrags (bei Angestellten)
  • Steuerbescheide (bei Personen, die Ihr Einkommen nicht über Gehaltsnachweise belegen können, z. B. Einzelunternehmer)

Wann wird die Kreditsumme ausgezahlt?

Die Überprüfung, ob eine Bank einen Kredit auch gewährt, erfolgt heutzutage zum Teil vollautomatisch. Eine entsprechende Software checkt die Angaben des Antragstellers, ermittelt automatisch die Kreditwürdigkeit bei der Schufa (oder einer anderen Auskunftei) und informiert Sie dann darüber, ob bzw. dass der Kredit gewährt wird. Fällt die Prüfung der Antragsunterlagen und der Kreditwürdigkeit durch die Bank positiv aus, werden Sie über die Bewilligung benachrichtigt. Zeitgleich wird die Überweisung des Kreditbetrags auf Ihr Konto veranlasst. Das "Sofort" bei "Sofortzusage" heißt somit, dass das Geld theoretisch schon bereits wenige Arbeitstage nach der ersten Kreditanfrage auf dem Konto des Kreditnehmers eingehen kann.

Wann muss der Kredit zurückgezahlt werden?

In aller Regel handelt es sich bei einem Online-Kredit mit sofortiger Zusage um einen Ratenkredit, der mit monatlich gleich hohen Raten bestehend aus Zinsen und Tilgung an die Bank zurückgezahlt wird. Bei manchen Krediten gibt es die Möglichkeit, während der Laufzeit niedrigere Monatsraten zu vereinbaren und dafür dann eine hohe Abschlussrate zu akzeptieren. In diesem Fall sind die Kreditkosten allerdings höher als bei einem Ratenkredit mit monatlich gleich hohen Raten. Ein Sofortkredit kann auch jederzeit sofort getilgt werden. Das bietet sich zum Beispiel an, wenn man im Job unerwartet eine Prämie erhält, die man dann zur Tilgung einsetzen möchte. Allerdings kann das Kreditinstitut für die vorzeitige Tilgung eine Vorfälligkeitsentschädigung verlangen.

Wie viel kostet ein Onlinekredit?

Viele Prozesse zur Bewilligung eines Kredits sind bei den Online-Banken standardisiert und automatisiert. Dadurch haben sie Kostenvorteile, die zum Teil auch an die Kunden weitergegeben werden. Das heißt, dass ein Onlinekredit in der Regel günstiger ist als ein Kredit bei der Hausbank und häufig auch günstiger als ein Kredit beim Bankpartner des Autohauses, Elektronik- oder Möbelmarktes, bei dem man eine größere Anschaffung finanzieren möchte. Daher lohnt sich ein online beantragter Kredit in vielen Fällen.

Die Konditionen hängen dabei allerdings von einigen Faktoren ab. Die Höhe der Kreditsumme, die Anzahl der monatlichen Raten, der Verwendungszweck und die Bonität des Kreditnehmers beeinflussen letztlich auch die Höhe des Zinssatzes, den eine Bank dem Kreditnehmer gewährt. Daher sollte man auch bei einem Sofort-Kredit immer nachprüfen, wie hoch die tatsächlichen Kosten und Gebühren sein werden. Das lässt sich aus den ersten Werbeangeboten nicht ersehen. Der tatsächliche Zinssatz steht zumeist erst dann fest, wenn die Bank die Bonität des Kreditnehmers bei einer Auskunftei (z. B. Schufa) geprüft hat.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Simmen, Ø: 4,25 von 5)